Erneuerung von verblasstem Möbelstoff

Reinigung des Stoffes

Vergewissern Sie sich, dass das Gewebe vor dem Auftragen gründlich sauber ist. Schmutz, Fett und Dreck verhindern, dass die Fabricolour leicht aufgenommen wird, weshalb die Reinigung des Gewebes ein wichtiger Schritt ist.

Sprühen Sie den Fabric Cleaner & Spotter auf den Stoff, so dass er feucht wird, und bewegen Sie ihn mit einer Bürste. Tragen Sie mehr Produkt auf die schmutzigeren Teile des Gewebes auf. Lassen Sie das Produkt 15 Minuten einwirken und reiben Sie dann den Stoff mit einem Frotteehandtuch ab, um den Schmutz zu entfernen.

Bereiche, in denen Ihre Hand und Kopfstütze im Allgemeinen schmutziger und fettiger sind, sollten mehrmals gereinigt werden.

Fleckenentfernungvon den Möbeln

Hartnäckige Flecken können mit dem Spezialisten Remove It! entfernt werden. Fleckenentferner, Flecken wie; Rotwein, Tee, Kaffee, Stift und viele andere.

Den Stoff gründlich Abspülen

Stoff kann nur so viel von allem aufnehmen, wenn Sie also Fabricolour auf ein Material auftragen, das bereits etwas enthält, dann ist die Chance geringer, so viel Fabricolour wie möglich zu erhalten.

Alles im Stoff, selbst Reinigungsrückstände, verhindern, dass die Fabricolour so gut wie möglich eindringt. Wenn der Stoff also gereinigt ist, spülen Sie ihn mit warmem Wasser ab, um überschüssige Reinigungsrückstände aus dem Stoff zu entfernen.

Mischen von Möbelstoff-Farbe

Für beste Ergebnisse mischen Sie Möbelstoff-Farbe mit 50%iger Penetrationslösung. Dies hilft bei der Penetration in die Fasern, wodurch ein schöneres Endergebnis erzielt wird. Die Penetrationslösung ist ein Lösungsmittel und kann einige Stoffe wie Flockgewebe beschädigen, daher sollten Sie die Effekte immer an einer verborgenen Stelle testen. Mischen Sie eine kleine Menge Möbelstoff-Farbe und Penetrating Solution zusammen und tragen Sie sie auf eine verborgene Stelle auf, lassen Sie sie trocknen und reiben Sie die Stelle dann mit einem Tuch ab. Wenn der Stoff immer noch gleich aussieht und sich gleich anfühlt, können Sie fortfahren. Wenn der Stoff beschädigt ist, sollten Sie die Möbelstoff-Farbe statt mit Penetrationsloesung mit 50% Wasser verdünnen. Verwenden Sie den mitgelieferten Plastikbecher, um die Mischung herzustellen.

Die Mischung aus Stofffarbe und Eindringlösung oder Wasser wird nun als Mischung bezeichnet.

Wiederherstellen der Farbe

Lassen Sie dem Gewebe Zeit zum Trocknen. Die Trocknungszeiten variieren je nach Art des Gewebes und wie nass es geworden ist. Es ist jedoch nicht entscheidend, dass das Gewebe vollständig trocken ist. Das Auftragen von Fabricolour, während das Gewebe noch feucht ist, kann sogar dazu beitragen, die Fabricolour weiter in die Fasern zu ziehen. Tragen Sie sie nicht auf, solange der Stoff zu nass ist.

Testen Sie Ihre Mischung an einer versteckten Stelle, um sicherzustellen, dass Sie mit der Farbe zufrieden sind und dass die Mischung keine negativen Auswirkungen auf den Stoff hat.

Auftragen mit dem Schwamm

Wenn das Gewebe eine flache, dichte Bindung hat, können Sie diesen Schritt überspringen und zum Sprühbereich springen. Andernfalls sollten Sie bei Stoffen mit Flor eine Schwammschicht auftragen. Oder, wenn der Stoff viele Falten oder Bereiche aufweist, die nur durch Sprühen schwer zu erreichen sind, sollten Sie eine Schwammschicht auftragen.

Wickeln Sie ein Stück Frotteehandtuch um einen Schwamm und tauchen Sie es in die Mischung. Wischen Sie den Überschuss wieder in die Tasse, damit das Tuch nicht durchnässt wird, und reiben Sie es dann in den Stoff ein. Versuchen Sie, eine gleichmäßige Menge über die gesamte Fläche aufzutragen, indem Sie jeweils ein Feld nach dem anderen bearbeiten. Versuchen Sie, die Mischung nicht zu stark auf bestimmte Bereiche aufzutragen, damit der Stoff ohne viele Linien oder Schlieren zur gleichen Farbe trocknet.

Es ist ziemlich schwierig, eine Schwammschicht aufzutragen, ohne dass an einigen Stellen dunklere Bereiche oder Linien zurückbleiben. Versuchen Sie Ihr Bestes, aber keine Sorge, da solche Bereiche mit dem Sprühauftrag überfärbt werden.

Einige Stoffe nehmen die Farbe gut auf, andere nicht. Im Allgemeinen färben Stoffe mit einer engen Bindung schnell, aber bei Stoffen mit einem Flor sind 2 oder 3 Schwammaufträge erforderlich, um einen Unterschied zu erkennen.

So gelingt Ihnen der Sprühauftrag

Wenn Sie eine Schwammbeschichtung aufgetragen haben, sollte die Sprühbeschichtung aufgetragen werden, solange der Stoff noch feucht ist.

  • Maskieren Sie alle Bereiche, die Sie nicht einfärben möchten.
  • Decken Sie Bodenbeläge oder Wände mit einem Staubtuch ab, um den Overspray aufzufangen.
  • Arbeiten Sie in einem gut belüfteten Bereich, um die Ablagerung von Overspray zu reduzieren.

Stellen Sie die Sprühanlage auf und beginnen Sie, den Stoff in einem Abstand von etwa 20 cm von links nach rechts zu sprühen. Machen Sie einen Durchgang über den gesamten zu restaurierenden Gegenstand und wischen Sie dann den Stoff vorsichtig mit einem Frotteehandtuch ab, um überschüssige Mischung zu entfernen. Wiederholen Sie das gleiche Verfahren, indem Sie unmittelbar danach oder während der Stoff noch feucht ist, auf und ab gehen.

Wenn die Farbe nicht einmal so aussieht, wiederholen Sie den oben beschriebenen Sprühvorgang, bis sie es tut. Bei Stoffen mit einem Flor müssen Sie in viele verschiedene Richtungen sprühen, um zu versuchen, jede Seite des Flors zu erreichen.

Schutz der aufgetragenen Farbe

Vergewissern Sie sich, dass Sie mit der Farbe zu 100% zufrieden sind, bevor Sie den Fabric Protector auftragen. Nach dem Auftragen können Sie nicht mehr Fabricolour auftragen.

Der Fabric Protector kann aufgetragen werden, während der Stoff noch feucht von der Farbe ist, oder er kann aufgetragen werden, wenn der Stoff getrocknet ist.

Sprühen Sie den Stoffschutz (mit dem Zerstäuber oder dem mit dem Stoffschutz gelieferten Abzugskopf) auf den Stoff, so dass die Oberfläche feucht wird. Sprühen Sie eine zweite Schicht direkt nach der ersten auf, aber in der entgegengesetzten Richtung, d.h. von links nach rechts und dann von oben nach unten.

Verwendung Ihres neuen Stoffes

Der Stoff kann nun mit einem Föhn getrocknet werden oder man lässt ihn auf natürliche Weise trocknen. Es dauert mehrere Stunden, bis es trocken und gebrauchsfähig ist. Das Produkt wird jedoch in den folgenden 72 Stunden weiter aushärten, so dass es am besten ist, es so lange wie möglich stehen zu lassen.

Wartung der Möbel

Tragen Sie den Stoffschutz für beste Ergebnisse alle 6 Monate erneut auf und saugen Sie die Oberfläche ab, um den Schmutz zu entfernen. Testen Sie Reinigungslösungen vor der Anwendung immer an einer verborgenen Stelle vor.